Zwei Empfehlungen zum Schreiben

TIPP 10

TIPP 10 ist derzeit das beste kostenlose Programm, mit dem man das Zehnfingertippsystem erlernen kann. Unzählige offizielle Internetseiten sehen das ähnlich, Stiftung Warentest ebenfalls.

TIPP 10 bringt einem das Tippen in insgesamt 20 Lektionen bei, angefangen von der Grundhaltung der Finger, bis hin zur Bedienung des Ziffernblocks. Dabei merkt sich das Programm die Schwächen des Lernenden und baut die Lektionen entsprechend auf. Nach jeder Lektion erhält man eine ausgiebige Analyse, damit man sehen kann, welche Finger noch nicht so richtig gehorchen wollen.

Zusätzlich bietet das Programm eine Vielzahl an Diktaten, die in der Regel etwas länger dauern als eine Lektion. Dazu gibt es noch ein paar Besonderheiten, beispielsweise eine Extralektion mit C++ für Programmierer.

Ich nutze das Programm auch heute noch ab und zu, um an meiner Präzision und Geschwindigkeit zu tüfteln (und um meine blinden Flecken auszubügeln: Zahlen und Sonderzeichen).

Wer neugierig geworden ist, hier geht’s zur Seite des Herstellers, wo das Programm auch kostenlos heruntergeladen werden kann (für alle Betriebssysteme):*klickeliklick*

Deutsches Schriftstellerforum

Die folgende Empfehlung richtet sich an alle Vielschreiber, die hauptsächlich Geschichten und Gedichte in die Tasten hauen: das Deutsche Schriftstellerforum, zu finden unter folgender Adresse: www.dsfo.de

Egal, ob man bereits mehrere Romane veröffentlicht hat, oder ob man sich vielleicht nur vorgenommen hat, mal etwas zu schreiben, aber nicht weiß, wie man anfangen soll – hier findet jeder, was er sucht.

Fragen zu Orthographie, zum Plotaufbau, zu Marketingstrategien beim Selfpublishing, zu Schreibratgebern, zu Formulierungen, Klappentexten und Exposees – es wird alles beantwortet. Es gibt eine eigene Rubrik für Recherchefragen, bei denen sich die Schreiber mit ihrem Wissen gegenseitig unter die Arme greifen, es gibt eine Textwerkstatt, in der man seine Texte auf Herz und Nieren von anderen Usern prüfen lassen kann.

Kurzum: Hier gibt es nichts, was es nicht gibt.

Aber Achtung: Das Forum lebt vom Mitmachen. Wer glaubt, er könne einfach einen zwanzigseitigen Text gegenlesen lassen, der irrt sich. Hier wird Mitarbeit gefordert, sonst funktioniert es nicht, schließlich steckt hinter dem Forum unglaublich viel Herzblut. Die Mitglieder behandeln sich untereinander mit Respekt und Freundlichkeit, aber trotzdem sollte man eine gehörige Portion Kritikfähigkeit mitbringen (für einen Schreiber ohnehin das A und O). Denn wer andere um Rat bezüglich seines Textes bittet, der sollte auch damit rechnen, diesen Rat in ehrlicher Form zu erhalten.

Es ist übrigens bereits schon unheimlich lehrreich, wenn man erst einmal nur mitliest.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s